rO_M0hLlJ-Q

Die Freigabe der Videos am 27.04.2020 sollte "alle Missverständnisse der Öffentlichkeit darüber beseitigen, ob das im Umlauf befindliche Filmmaterial echt ist oder nicht", sagte das Pentagon in einer Erklärung am Montag.

Das Filmmaterial, das nicht identifizierte Objekte zeigt, die mit hoher Geschwindigkeit in der Erdatmosphäre fliegen, wurde erstmals in den Jahren 2007 und 2017 veröffentlicht. Die im Video enthaltenen  Audioaufnahmn der Marinepiloten zeugen von Ihrem Erstaunen bis Schockiertheit über die beobachteten Flugeigenschaften. Tatsächlich hatte die US-Marine hat im vergangenen Jahr einen Meldeprozess für UFO-Sichtungen veröffentlicht bzw. formalisiert, welcher in dieser Form für alle Piloten gilt, die ähnliche Sichtungen erleben.

Die Bedeutung UAP (Unidentified aerial phenomenon) Unidentifiziertes Luftraum-Phänomen. In militärischen Kreisen wird diese Bezeichnung für Sichtungen genutzt, welche unter Laien am ehesten als UFO bekannt sind. 

1. Zweck der Freigabe der UFO-Videos durch das Pentagon

Das Verteidigungsministerium veröffentlichte drei Videos, die von Piloten der US-Marine aufgenommen wurden und mysteriöse Flugobjekte enthüllten, die bis heute unbekannt sind.

Die Freigabe der Videos am späten Montag, von denen eines im Jahr 2004 und die beiden folgenden im Jahr 2015 aufgenommen wurden, sollte „alle Missverständnisse der Öffentlichkeit darüber beseitigen, ob das im Umlauf befindliche Filmmaterial echt war oder nicht“, sagte das Pentagon in einer Erklärung am Montag.

Das Filmmaterial, zeigt nicht identifizierte Objekte, die mit hoher Geschwindigkeit in der Erdatmosphäre fliegen. Außerdem enthält es die Audiosequenzen der Piloten, welche die Objekte während eines Trainingsflugs beobachteten. Die geleakten Videos wurden 2017 von der New York Times veröffentlicht.

"Die US-Marine hat bereits bestätigt, dass es sich bei diesen öffentlich zugänglichen Videos tatsächlich um Navy-Videos handelt", heißt es in der Erklärung des Pentagon. "Nach einer gründlichen Überprüfung hat die Abteilung festgestellt, dass die autorisierte Veröffentlichung dieser nicht klassifizierten Videos keine sensiblen Fähigkeiten oder Systeme offenbart und keine späteren Untersuchungen von Verletzungen des Luftraums durch nicht identifizierte Luftraumphänomene beeinträchtigt."

2. Meldung des Pentagon zu UAP im Original

"Die in den Videos beobachteten Luftraumphänomene werden weiterhin als" nicht identifiziert "charakterisiert", heißt es in dem Bericht des Pentagon. Hier das Statement des Pentagon im Original:

Immediate Release
Statement by the Department of Defense on the Release of Historical Navy Videos
April 27, 2020

The Department of Defense has authorized the release of three unclassified Navy videos, one taken in November 2004 and the other two in January 2015, which have been circulating in the public domain after unauthorized releases in 2007 and 2017.  The U.S. Navy previously acknowledged that these videos circulating in the public domain were indeed Navy videos.   After a thorough review, the department has determined that the authorized release of these unclassified videos does not reveal any sensitive capabilities or systems, and does not impinge on any subsequent investigations of military air space incursions by unidentified aerial phenomena. DOD is releasing the videos in order to clear up any misconceptions by the public on whether or not the footage that has been circulating was real, or whether or not there is more to the videos. The aerial phenomena observed in the videos remain characterized as “unidentified.”  The released videos can be found at the Naval Air Systems Command FOIA Reading Room:
https://www.navair.navy.mil/foia/documents